FAQ-Häufig gestellte Fragen zu Versicherungen

Nachfolgend beantworten wir häufig gestellte Fragen zu Versicherungen. Sofern Sie ausführlichere Informationen benötigen, so lohnt sich sicherlich ein Blick in unsere jeweiligen Fachartikel.

  1. Brauche ich eine Haftpflichtversicherung?                                                                                                                                                                                                   Wenn Sie einem anderen einen Schaden zufügen, müssen Sie den Schaden auch ersetzen. Dies ist gesetzlich zweifelsfrei in § 823 Abs. 1 BGB geregelt. Demnach muss derjenige welcher vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.                                          Ein solcher Schaden kann jedoch sehr schnell so teuer werden, dass er Ihre individuellen finanziellen Möglichkeiten übersteigt, ja Sie sogar ruinieren kann. Um alles das zu verhindern ist Ihre private Haftpflichtversicherung da. Sie reguliert den Schaden des Anderen und wehrt unbegründete Ansprüche ab, § 100 VVG. Sie stellt damit in unseren Augen die wichtigste Versicherung des täglichen Lebens dar.

  2. Wofür eignet sich eine Unfallversicherung?
    Eine Unfallversicherung ist eine Absicherung für schwere Unfälle, für Unfälle, welche eine Behinderung nach sich ziehen. Keinesfalls aber für jeden Unfall. Die Begrifflichkeit täuscht hier nämlich gewaltig. Die mit Abstand meisten Unfälle sind eher leichter Natur, auch wenn Sie sicherlich einiges an Schmerzen nach sich ziehen können. Ein Sturz von der Treppe hier, das Ausrutschen auf Glatteis da oder eine Sportverletzung beim Fußball spielen. Die Gründe für solche Unfälle können vielfältiger Natur sein. Jedoch sind sie für die Unfallversicherung nicht weiter von Belang. Sie erhalten normalerweise nichts.                    Denn eine Unfallversicherung leistet nur dann, wenn eine Behinderung (Invaliditätsgrad) beim Unfallopfer festgestellt wird. Dies ist etwa der Fall, wenn die Gliedmaßen oder ein anderes Körperteil in seiner Bewegung eingeschränkt oder komplett dauerhaft funktionsunfähig ist.


  3. Für wenn lohnt sich eine Unfallversicherung?                                                                                                                                                                                                 Unserer Auffassung nach lohnt sich eine Unfallversicherung nur für einige wenige Menschen. Neben Senioren sind dies vor allem Motorradfahrer, Extremsportler und Kinder mit erhöhtem Risiko. Es empfiehlt sich eine Risikoanalyse zu machen. Kommt man für sich zu dem Ergebnis einem erhöhten Risiko zu unterliegen, so sollten Sie eine Unfallversicherung abschließen. Ansonsten können Sie es auch lassen.

  4. Sollte ich eine Teilkasko oder eine Vollkaskoversicherung abschließen?
    Die Vollkasko Versicherung lohnt sich in aller Regel bei Fahrzeugen bis zu einem Alter von 5 Jahren. Lassen sie sich hierbei jedoch von Ihrem Versicherungsberater beraten. Manchmal lohnt es sich auch darüber hinaus, eine Vollkasko Versicherung abzuschließen oder fortzuführen. Es kann durchaus sein, dass die Vollkaskoversicherung auf Grund der Schadensfreiheitsklassen sogar günstiger oder nur geringfügig teurer ist ist als eine Teilkasko Versicherung.Machen Sie einen Preisvergleich zwischen beiden Versicherungen. In jedem Fall sollten Sie eine Vollkasko Versicherung abschließen, wenn Sie das Fahrzeug finanziert oder geleast haben. In aller Regel wird der Finanzierer aber auch darauf bestehen.


  5. Sollte ich eine Rechtschutzversicherung abschließen?                                                                                                                                                                                    Ein Rechtsstreit kann durchaus sehr teuer werden. Um diese Kosten aufzufangen können Sie eine Rechtsschutzversicherung abschließen. Doch braucht man eine Rechtsschutzversicherung wirklich? Nun, diese Frage muss letztlich jeder für sich selbst beantworten. Sie zählt sicherlich zu den Versicherungen die man, anders als bei einer Haftpflichtversicherung, nicht unbedingt haben muss.                                                     Man kann durchaus die Ansicht vertreten, dass man diese Versicherung nur dann brauche, wenn man selber sehr Streitlüstern ist. Diese Auffassung ist sicherlich nicht ganz falsch. Aber man muss ja den Streit nicht unbedingt selber anfangen. Mit der Rechtsschutzversicherung verhält es sich, wie mit den meisten anderen Versicherungen. Wenn man eine braucht, ist es schön wenn man eine hat.

  6. Wann sollte ich eine Risikolebensversicherung abschließen?                                                                                                                                                                           Grundsätzlich gilt, wenn Sie niemanden im Todesfall absichern müssen, brauchen Sie auch keine Risikolebensversicherung. Dies erscheint auch logisch. Im Einzelnen sind eigentlich nur zwei Sachverhalte denkbar, in denen Sie eine Risikolebensversicherung abschließen sollten. Entweder Sie wollen Ihre Familie/ Kinder absichern oder Sie haben gemeinsam mit jemandem (Ehepartner) eine Immobilie oder eine Firma finanziert, bei der der Überlebende auch nach dem Tod des anderen die Restschuld aus der Finanzierung tragen kann.

  7. Lohnt sich eine Reiserücktrittversicherung?                                                                                                                                                                                                   Der Nutzen von Reiserücktrittsversicherungen scheint zweifelhaft. Sie sind nicht gerade preiswert und nur in wenigen Fällen sinnvoll, etwa bei weit im voraus gebuchten Reisen oder für Menschen mit schwer abschätzbaren Risiken, z. B. ältere Menschen oder Familien mit Kleinkindern. Darüber hinaus sollte die Versicherung auch den Reiseabbruch abdecken. Bei häufigen Reisen innerhalb eines Jahres sollten Sie auf die günstigeren Jahresverträge zurückgreifen.