Musterklage – Sozialgericht

Erläuterungen Stand: 02.01.2017

Hinweise zur Erstellung Ihres Briefes
1. Kopieren Sie den Text aus unserem Musterschreiben in Ihr Schreibprogramm z.B. WORD
2. Tauschen Sie die Daten vom Absender und Empfänger Ihres Schreibens aus. Ergänzen Sie Angaben wie Vertragsnummer und löschen Sie die kursiven Ausfüllhinweise mit den Klammern.
3. Versenden Sie Ihren Brief an den Empfänger. (Empfohlen wird die Versendung mittels Einschreiben mit Rückschein oder mittels Fax und anschließendem einfachem Brief. Achten Sie auf eine qualifiziertes Faxprotokoll. (Der Inhalt der ersten Faxseite wird in verkleinerter Form auf dem Faxprotokoll widergegeben.)

 

Achtung: Reichen Sie die Klage und die Beweise jeweils in doppelter Ausführung beim Sozialgericht ein. Ein drittes Exemplar behalten Sie bitte für sich.

Die genaue Anschrift des zuständigen Sozialgerichts können Sie der Rechtsbehelfsbelehrung des Widerspruchbescheides entnehmen.

Absender:
Name, Vorname             ………………………………
Straße, Hausnummer     ………………………………
PLZ/Ort                         ………………………………

An das
Sozialgericht                 …………………………………….
Straße , Hausnummer   ……………………………….
PLZ/Ort                        ………………………………..

Klage

des Max Mustermann, Musterstraße 1, 12345 Musterstadt

– Kläger –

gegen

die Musterbehörde, Musterstraße 100, 54321 Musterstadt

– Beklagte –

wegen des Widerspruchbescheides vom …….

Hiermit erhebe ich Klage gegen die Beklagte. Ich beantrage, den Widerspruchbescheid vom…. aufzuheben und mir rückwirkend die Leistungen in Höhe von ….. Euro zu bewilligen.

Begründung:

Mit Bescheid vom ….. wurde ich durch die Klägerin in Höhe von 10 % sanktioniert, da ich den Termin vom ….. nicht wahrgenommen habe.

Eine Einladung zu einem solchen Termin habe ich nicht erhalten. Es war mir somit nicht möglich den Termin entsprechend meinen Verpflichtungen wahrzunehmen. Deshalb habe ich am…. Widerspruch gegen den Bescheid eingelegt.

Die Klägerin lehnte daraufhin meinen Widerspruch mit Bescheid vom …. ab. Dagegen richtet sich meine Klage.

Beweis:

  • Bescheid vom ….
  • Widerspruchsbescheid vom …..

Insofern besteht Erfolgsaussicht. Höchtvorsorglich beantrage ich Prozesskostenhilfe.
(Ort, Datum) (Unterschrift)