Widerspruch Pflegegrad

Erläuterungen Stand: 02.01.2017

Hinweise zur Erstellung Ihres Briefes
1. Kopieren Sie den Text aus unserem Musterschreiben in Ihr Schreibprogramm z.B. WORD
2. Tauschen Sie die Daten vom Absender und Empfänger Ihres Schreibens aus. Ergänzen Sie Angaben wie Vertragsnummer und löschen Sie die kursiven Ausfüllhinweise mit den Klammern.
3. Versenden Sie Ihren Brief an den Empfänger. (Empfohlen wird die Versendung mittels Einschreiben mit Rückschein oder mittels Fax und anschließendem einfachem Brief. Achten Sie auf eine qualifiziertes Faxprotokoll. (Der Inhalt der ersten Faxseite wird in verkleinerter Form auf dem Faxprotokoll widergegeben.)

 

Max Mustermann
Musterstr. 1

12345 Musterstadt

 

Musterbehörde
Musterstraße 1

54321 Musterstadt                                                              Musterstadt, den 01.10.2016

Betreff: Max Mustermann, Musterstraße 1, 12345 Musterstadt
Widerspruch gegen den Bescheid vom …………………..
Aktenzeichen:
(Aktenzeichen der Behörde eintragen)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich Widerspruch gegen den Bescheid über die Einstufung in den Pflegegrad …., vom ………. ein, da ich diesen für rechtswidrig halte.

Begründung:

Ich bin der Ansicht das die Einstufung in den Pflegegrad …. nicht ausreicht, da ich der Auffassung bin, dass der durchschnittliche tägliche Hilfebedarf nicht ausreichend berücksichtigt wurde und die Einstufung der Pflegekasse in den Pfleggrad …. somit nicht der Realität entspricht.

(Hier bitte so ausführlich wie möglich die Begründung  einfügen und vervollständigen)

Der rechtswidrige Bescheid ist deshalb umgehend, spätestens jedoch innerhalb der Frist des    § 88 Abs. 1 SGG, zu korrigieren.

Mit freundlichen Grüßen

 

Max Mustermann