Mitteilung an Gläubiger über Zahlungsunfähigkeit

Musterschreiben
Musterschreiben | fotolia.com

Erläuterungen Stand: 02.01.2017

Hinweise zur Erstellung Ihres Briefes
1. Kopieren Sie den Text aus unserem Musterschreiben in Ihr Schreibprogramm z.B. WORD
2. Tauschen Sie die Daten vom Absender und Empfänger Ihres Schreibens aus. Ergänzen Sie Angaben wie Vertragsnummer und löschen Sie die kursiven Ausfüllhinweise mit den Klammern.
3. Versenden Sie Ihren Brief an den Empfänger. (Empfohlen wird die Versendung mittels Einschreiben mit Rückschein oder mittels Fax und anschließendem einfachem Brief. Achten Sie auf eine qualifiziertes Faxprotokoll. (Der Inhalt der ersten Faxseite wird in verkleinerter Form auf dem Faxprotokoll widergegeben.)

 

Max Mustermann
Musterstr. 1

12345 Musterstadt

 

Mustergläubiger
Musterstraße 1

54321 Gläubigerstadt                                                         Musterstadt, den 01.10.2016

Betreff: Mitteilung über Zahlungsunfähigkeit
Aktenzeichen: …(Aktenzeichen des Gläubigers eintragen)

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der o. g. Angelegenheit möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich die von Ihnen geltend gemachte Rechnung gegenwärtig nicht bezahlen kann.

Begründung: (jetzt begründen, warum Sie nicht zahlen können z.B.

Ich …. beziehe lediglich Einkommen aus Sozialleistungen. Als Beleg übersende ich Ihnen den aktuellen Leistungsbescheid. (Achtung nur Seite eins kopieren, da steht keine Kontoverbindung drauf) Ferner besitze ich kein Vermögen aus dem ich Ihre Forderung gegenwärtig bezahlen könnte.

Ich bitte deshalb um Ausbuchung der Forderung, hilfsweise um die längst mögliche Genehmigung einer Stundung.

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

Tipp: Unser kostenfreier Mitgliederbereich!!!

Viele weitere Informationen, Tipps und Ratschläge finden Sie in unserem kostenfreien Mitgliederbereich. Alles was Sie zur Anmeldung brauchen, ist Ihre E-Mail Adresse. Klicken Sie einfach auf den Link: Anmeldung!

Schnell | Einfach | Unkompliziert| Kostenfrei