Widerspruch Schlüsseldienstrechnung

Musterschreiben Widerspruch Schlüsseldienstrechnung
Widerspruch Schlüsseldienstrechnung | fotolia.com

Erläuterungen Stand: 02.01.2018

Hinweise zur Erstellung Ihres Briefes
1. Kopieren Sie den Text aus unserem Musterschreiben in Ihr Schreibprogramm z.B. WORD
2. Tauschen Sie die Daten vom Absender und Empfänger Ihres Schreibens aus. Ergänzen Sie Angaben wie Vertragsnummer und löschen Sie die kursiven Ausfüllhinweise mit den Klammern.
3. Versenden Sie Ihren Brief an den Empfänger. (Empfohlen wird die Versendung mittels Einschreiben mit Rückschein oder mittels Fax und anschließendem einfachem Brief. Achten Sie auf eine qualifiziertes Faxprotokoll. (Der Inhalt der ersten Faxseite wird in verkleinerter Form auf dem Faxprotokoll widergegeben.) Lesen Sie sich auch unsere Ratgeber: Kündigung – “Darauf müssen Sie achten” und Zustellung von Bescheiden und Briefen.

Besonderer Hinweis für die Benutzung: Den nachfolgenden Musterbrief benutzen Sie dann, wenn Sie eine überhöhte Rechung erhalten haben aber noch nicht gezahlt haben. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie im Streitfall nachweisen können, dass der Empfänger Ihre Anfechtung auch tatsächlich erhalten hat. Versenden Sie die Unterlagen deshalb unbedingt per Einschreiben mit Rückschein und vorab per Telefax. Alles weitere zum Thema Schlüsseldienste finden Sie hier: Schlüsseldienste – “So wehren Sie sich gegen Abzocke”.

Max Mustermann
Musterstr. 1

12345 Musterstadt

Musterschlüsseldienst
Musterstraße 1

54321 Firmenstadt                                                           Musterstadt, den 17.01.2018

Betreff: Widerspruch gegen die Rechnung über die Türöffnung am ….
Rechnungsnummer: (sofern vorhanden)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerspreche ich der von Ihnen am ….. gestellten Rechnung mit der Rechnungsnummer …….. über den Betrag i. H. v. ………Euro, da ich die Abrechnung für unberechtigt halte. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich die Rechnung erst nach Erhalt einer Korrektur bezahlen werde.

Ich möchte bereits an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ich durchaus bereit bin, den zwischen uns vereinbarten Preis aus dem Telefonat zu bezahlen.

Begründung: (Bitte noch auf Ihren Fall anpassen – schildern Sie den Sachverhalt so gut sie können) Ich habe Sie am …. mit der Notöffnung meiner Wohnungstür beauftragt, da ich meinen Wohnungsschlüssel verloren hatte. Telefonisch haben wir einen Festpreis in Höhe von ….. Euro vereinbart. Ihr nunmehr gestellter Rechnungsbetrag beläuft sich auf mehr als das Doppelte unserer Vereinbarung. Sie haben meine Notlage in rechtswidriger Weise ausgenutzt und mir deshalb eine völlig überteuerte Rechnung gestellt. Ich bin nicht gewillt, den Tatbestand des Wuchers wissentlich hinzunehmen und weise Sie deshalb auf die Nichtigkeit unserer Vereinbarung hin. In Folge dessen fehlt es an jeglicher rechtlicher Grundlage für Forderungen Ihrerseits gegen meine Person.

Darüber hinaus erkläre ich ausdrücklich die Anfechtung des zwischen uns geschlossenen Vertrags über die Türnotöffnung. In unserem Telefonat haben wir einen Betrag in Höhe von….. Euro vereinbart. (Zeuge: Michael Muster) Nur auf Grund dessen habe ich Ihnen auch den Auftrag erteilt. Doch der seinerzeit vereinbarte Preis entspricht nunmehr in keinster Weise dem tatsächlichen Rechnungsbetrag.

Ich widerspreche deshalb der Höhe und dem Grunde nach Ihrer Forderung. Zudem behalte ich mir die Erstattung einer Strafanzeige gegen Sie ausdrücklich vor.

Für Ihre Anwort habe ich mir eine Frist von 14 Tagen nach Erhalt meines Schreiben notiert.

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

Tipp: Unser kostenfreier Mitgliederbereich!!!

Viele weitere Informationen, Tipps und Ratschläge finden Sie in unserem kostenfreien Mitgliederbereich. Alles was Sie zur Anmeldung brauchen, ist Ihre E-Mail Adresse. Klicken Sie einfach auf den Link: Anmeldung!

Schnell | Einfach | Unkompliziert| Kostenfrei

Wenn Ihnen unser Projekt oder unsere Artikel gefallen, dann empfehlen Sie uns weiter und/ oder folgen Sie uns auf Facebook oder unserem neuen Instagram Profil. Wir wollen möglichst viele Menschen mit unseren Informationen erreichen. Deshalb freuen wir uns übers teilen via Social Media. Niemand ist perfekt, deshalb freuen wir uns auch über angebrachte Kritik

Ihr Team vom Bürgerratgeber